• Gigalight 100G 40km Optische Transceiver Gigalight 100G 40km Optische Transceiver
  • Gigalight 200G QSFP-DD SR8 Optischer Transceiver Gigalight 200G QSFP-DD SR8 Optischer Transceiver
  • So verwenden Sie das optische Transceiver-Modul richtig So verwenden Sie das optische Transceiver-Modul richtig
  • Warum ist 100G QSFP28 ER4 Lite DML für DCI-Netzwerke geeignet?

    Der Formfaktor von optischen 100G-Transceivern wird ständig kleiner, der Bedarf an Stromverbrauch ist geringer, während die niedrigeren Kosten ein unermüdliches Streben der Industrie sind. Im Allgemeinen gibt es Formfaktoren wie CFP / CFP2 / CFP4 und QSFP28 für optische 100G-Transceiver. Unter diesen ist der QSFP28 der dominierende 100G-Formfaktor. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen 100G QSFP28 ER4 Lite für DCI vor. Die Entwicklung des 100G-Formfaktors 100G QSFP28 ER4 Lite ist kompatibel mit QSFP MSA, IEEE 802.3ba 100GBASE-ER4 Lite und OTU4. IEEE 802.3ba definiert, dass die 100GBASE-ER4-Serie eine BER-Anforderung von besser als 1E-12 ohne FEC für optische Module aufweist. Da die Empfängerempfindlichkeit von 100GBASE-ER mit der vorhandenen APD-Technologie nicht zufrieden ist, ist die SOA-Größe für die QSFP28-Serie zu groß. Einige Anbieter in der Branche der optischen Transceiver haben ein nicht standardisiertes 100GBASE-ER4 Lite mit QSFP28-Paket definiert, dass die größte Übertragungsentfernung bis zu 30km ohne FEC beträgt. Die Empfängerempfindlichkeit von 100GBASE-ER4 Lite 30km ist in IEEE802.3ba nicht eindeutig definiert. Der Durchschnitt der OMA-Empfindlichkeit liegt bei…

    6. Juli 2019 0 0 10
  • 200G QSFP56 AOC und 200G QSFP-DD AOC

    Warum verwendet die 200G-QSFP56-AOCuse-PAM4-Modulation aber die 200G-QSFP-DD-AOCuse-NRZ-Modulation, um Lösungen für 200G-Aggregate bereitzustellen? Mit PAM4 (Pulsamplitudenmodulation 4) kann eine PAM4-Wellenform doppelt so viele Bits wie eine NRZ-Wellenform mit derselben Symbolrate übertragen. Der 200G QSFP-DD AOC verwendet acht Spuren, die jeweils mit einer 25Gbps-NRZ-Modulation arbeiten, um eine Bandbreite von bis zu 200Gbps bereitzustellen. Der 200G QSFP56 AOC verfügt jedoch nur über vierspurige elektrische Schnittstellen. Daher muss eine PAM4-Modulation von bis zu 50Gbps pro Spur verwendet werden, um eine Bandbreite von bis zu 200 Gbps bereitzustellen. Die Unterschiede zwischen 200G QSFP56 AOC und 200G QSFP-DD AOC werden wie folgt vorgestellt. Die 200G-AOCs eignen sich für kurze Entfernungen und bieten eine kostengünstige Lösung für die Verbindung innerhalb von Racks und zwischen benachbarten Racks. Gigalight bietet eine vollständige Palette von 200G-AOCs in den Formfaktoren QSFP-DD und QSFP56 an. Das Gigalight 200G AOC Produktlinie umfasst 200G QSFP-DD AOC, 200G QSFP-DD zu 2x 100G QSFP28 AOC, 200G QSFP-DD zu 4x 50G QSFP28 AOC, 200G QSFP56 AOC, 200G QSFP56 zu 2x 100G QSFP56 AOC, 200G QSFP56 zu 4x 50G SFP56 AOC . Alle…

    4. Juli 2019 0 0 3
  • Die Anforderungen an optische Transceiver im Edge-Computing der 5G-Cloud-Ära

    5G motiviert den Edge-Computing-Fortschritt. Optische Transceiver mit höherer Rate und höherer Dichte sind erforderlich. Edge Computing ist die Spitzentechnologie für das Rechenzentrum der nächsten Generation. In der aktuellen Periode befindet sich Edge-Computing in der Praxis. Es ist wichtig, wie man Edge Computing entwickelt und wie man die Anforderungen von Edge Computing erfüllt. Am Jun. 25, 2019, wurde der OCP China Day in Peking, China, von einem OCP Platinum-Mitglied, Inspur, ausgerichtet. Die angesehenen Gäste von Microsoft, Facebook, LinkedIn, Baidu, Tencent und Inspur nahmen an der Konferenz teil. Sie teilen wichtige Themen wie künstliche Intelligenz, Edge Computing und SONiC über verschiedene Spitzentechnologien. Unter diesen Themen wurde häufig Edge-Computing erwähnt. Hier werden wir die Entwicklung von 5G und Edge-Computing erörtern. Quelle: Inspur Edge Computing Die aufkommenden Anwendungen und das exponentielle Datenwachstum haben den Cloud-Service dazu veranlasst, den Vorsprung auszubauen. Aufgrund der geringen Latenz und der begrenzten Bandbreite ist es schwierig, alle Daten über den Cloud-Dienst zu verarbeiten. Es besteht kein Zweifel, dass Edge-Computing ein…

    26. Juni 2019 0 0 2
  • 25G SFP28 AOC: Der Markt und die Trends

    Im Allgemeinen gibt es drei Arten des 25G-Zugriffs auf den Server: DAC (Direct Attach Cable), optischer Transceiver und AOC (Active Optical Cable). Da der DAC nicht mehr als 5m erreichen kann, ist es schwierig, die Anforderungen an den Abstand zwischen den Racks zu erfüllen. Der optische Transceiver kann mit Multimodefasern bis zu 100m oder mehr erreichen, aber die Kosten sind hoch. AOC ist ein aktives optisches Kabel. AOC kann zu angemessenen Kosten bis zu 30m erreichen. Daher ist das AOC-Kabel eine gute Wahl für den rackübergreifenden Serverzugriff, der besser für die aktuelle Rackstromversorgung und Netzwerkarchitektur in China geeignet ist. Hier sind einige Informationen zum 25G AOC, über die Sie sich vielleicht wundern. 25G AOC bietet eine kostengünstige Lösung für dieselben Rechenzentrumsanwendungen, für die mithilfe der aktiven optischen Ethernet-Technologie Verbindungen über größere Entfernungen erforderlich sind. 25G AOC bietet einige Vorteile. Vorteile von 25G AOC 25G ist der nächste Trend von 10G zur Senkung der Kosten pro Gbit / s. 25G bietet 2.5-fache Bandbreite von 10G bei Verwendung des gleichen SFP-Formfaktors. 25G ist ideal für Rechenzentren.

    21. Juni 2019 1 1 15
  • Die Einführung optischer Transceiver für 5G-Netzwerke

    Die Nachfrage nach dem optischen 100G-Transceiver durch das 5G-Netzwerk ist sehr dringend. Gegenwärtig gibt es viele Arten von ausgereiften optischen 100G-Transceivern auf dem Markt, wie die optischen 100G-QSFP28-Transceiver und die optischen 100G-CFP-DCO-Transceiver von Gigalight. In diesem Artikel werden die optischen Transceiver vorgestellt, die von bereitgestellt werden können Gigalight für 5G Fronthaul, Midhual und Backhaul, insbesondere 25G BiDi Fronthaul Solution, 100G QSFP28 / 200G QSFP56 Midhaul / Backhaul Solution. Sehen wir uns zunächst die Nachfrage nach optischen Transceivern von 5G an. Optische Transceiver für 5G Fronthaul (I-temp) Produktname Wellenlängenbereich Optische Schnittstelle Glasfasertyp Stromverbrauch 100G QSFP28 SR4 850nm 100m MPO-12 MMF < 2.5w 100G QSFP28NUM4NUM10NXNXNXNX XN MMF <10w 3.5G SFP25 LR 28nm 850km Dual-LC SMF <100w 1G SFP25 ER 28nm 1310km Dual-LC SMF <10w 1.5G BiDi SFP25 LR (28km) 1310 / 40nm 2.5km Einzel LC SMF <25w 28G BiDi SFP10 LR (1270km) 1330 / 10nm 2.5km Single LC SMF, 25 28G LWDM SFP20 ER Lite LWDM 1270km Dual LC SMF, 1330 20G LWDM SFP2.5 ER LWDM 25km / 28km…

    14. Juni 2019 0 0 10
  • So wählen Sie den richtigen 200G Optical Transceiver-Anbieter in China für Ihr Netzwerk-Upgrade aus

    Einige Netzbetreiber entscheiden sich für 200G anstelle von 400G, um das schnelle Wachstum des Datenverkehrs im Rechenzentrum zu bewältigen. Laut LightCounting-Berichten wird Facebook beispielsweise 200GbE vor 400GbE bereitstellen, während Google bereits mit dem optischen 2x200GbE-Transceiver begonnen hat. Es wird erwartet, dass der optische 200G-Transceiver zum gleichen Zeitpunkt wie 400G in Teilen des Cloud- und Enterprise-Rechenzentrums-Netzwerkraums Akzeptanz findet. Wie wir alle wissen, gibt es nur wenige Anbieter von optischen 200G-Transceivern. Daher ist es wichtig, den richtigen Anbieter für Netzbetreiber auszuwählen. Da die meisten Unternehmen nicht wissen, wie sie den richtigen Lieferanten auswählen sollen, haben sie die Gelegenheit verpasst, mit dem richtigen Partner zusammenzuarbeiten. Im Folgenden finden Sie einige Methoden, mit denen Sie die Effektivität für Ihre Anforderungen überprüfen können. Google Search Engine Sie können die Glaubwürdigkeit des Anbieters von optischen Transceivern bestätigen, indem Sie die Informationen der optischen 200G-Transceiver überprüfen. Geben Sie einfach Wörter wie "200G Optical Transceiver" oder "200G QSFP-DD" in die Google-Suchmaschine ein, um sie anzuzeigen. Formfaktor Es gibt verschiedene 200G-Formfaktoren wie QSFP-DD, QSFP 56, CFP2. Der QSFP-DD…

    29. Mai 2019 0 0 8
  • Drei heiß verkaufte optische 200G-Transceiver für Rechenzentren

    Die dramatisch gestiegene Nachfrage nach 100G CWDM im vergangenen Jahr. Während 100G weiter ansteigt, bleibt das Versprechen von 400G mit hohem Volumen allgegenwärtig, auch wenn es sich um ein 2019-Phänomen handelt. Kunden benötigen vorhandene Technologien, die in Produktionsmengen ausgeliefert werden, um diese Branchenlücke zu schließen. Während 100G CWDM eine ausgereifte und gut verstandene Technologie ist und auch im kommenden Jahr an Bedeutung gewinnen wird, wenden sich viele der großen OEMs von Cloud-Rechenzentren an 200G, um dem Druck zu begegnen, schnellere Verbindungen bei Skalenvolumina zu ermöglichen. Optische 200G-Transceiver mit ihren zahlreichen Vorteilen wie deutlich geringeren Latenzen, Stromverbrauch und Kosten kommen jetzt auf den Markt und werden von vielen als tragfähiges, volumenskalierbares Sprungbrett für 400G angesehen. Die drei meistverkauften optischen 200G-Transceiver für das Rechenzentrum werden in diesem Artikel vorgestellt. 200G QSFP-DD SR8 NRZ QSFP-DD-Ports sind abwärtskompatibel mit QSFP28. Dies ist sehr wichtig, um einen reibungslosen Upgrade-Pfad und Verbindungen mit älteren Systemen bereitzustellen. Die Abwärtskompatibilität des QSFP-DD ermöglicht die einfache Übernahme des neuen Modultyps und beschleunigt insgesamt…

    22. Mai 2019 0 0 10
  • Gigalight 100G CFP-DCO Optischer Transceiver

    Die Gigalight Der digitale kohärente optische CFP-DCO-Transceiver 100G ist ein hot-plug-fähiges optisches CFP-Modul mit Formfaktor, das für optische Hochgeschwindigkeitsnetzwerkanwendungen wie 100-Gigabit-Ethernet und OTU4 entwickelt wurde. Die elektrische CAUI- und OTL4.10-Schnittstelle sowie die MDIO-Verwaltungsschnittstelle sind im Modul integriert. Das CFP-DCO-Modul 100G wandelt die 10-Lane-10Gb / s-Datenströme in ein optisches 128G-DP-QPSK-Ausgangssignal und die optischen DP-QPSK-Eingangssignale in eingehende 10-Lane-10Gb / s-Datenströme um. Dieses 10-Lane-Signal für 10Gb / s entspricht vollständig der 802.3ba-CAUI-Spezifikation und der OIF-CEI-03.1-Spezifikation und ermöglicht die Verfolgung von FR4-Host-Leiterplatten bis zu 25cm.

    Videos 17. Mai 2019 0 0 5
  • Gigalight 200G QSFP-DD PSM8 10km Optischer Transceiver

    Die Gigalight Das optische Transceivermodul 200G QSFP-DD PSM8 10km wurde für 2x 100G-PSM4-Verbindungen über mehrere Singlemode-Fasern entwickelt und unterstützt Übertragungsdistanzen von bis zu 10km mit 1310nm Wellenlängen. Die maximale Verlustleistung beträgt 6.5W.

    Videos 17. Mai 2019 0 0 6
  • Die Analyse des Marktes für optische Transceiver im 5G-Zeitalter

    Optische 25G-BiDi-Transceiver, optische 50G-PAM4-Transceiver und kostengünstige kohärente optische 100G-Transceiver sind typische Vertreter von 5G-Fronthaul- / Midhaul- / Backhaul-Netzwerken für optische Transceiver. Niedrige Kosten sind die Hauptattraktion des drahtlosen optischen 5G-Transceivers in der Industriekette. Spezifikationsbewertung, gemeinsame Nutzung von Industrieketten, technologische Innovation und der Austausch von Lokalisierungen sind die wichtigsten Mittel, um niedrige Kosten zu erzielen. Die Schlüsseltechnologien der drahtlosen optischen 5G-Transceiver stecken hauptsächlich in der Ebene der optoelektronischen Chips. Die Erweiterung der Funktionen, die Erhöhung der Geschwindigkeit und die Senkung der Kosten sind die Hauptziele für die Innovation der optoelektronischen Chiptechnologie. Die Nachfrage nach 5G wird dem Markt für drahtlose optische Transceiver neue Impulse verleihen und den Raum in diesem Segment weiter vergrößern. In der 5G-Ära bleiben niedrige Kosten die Hauptnachfrage nach optischen Transceivern in der Industriekette. Das grundlegendste Mittel zur Erzielung niedriger Kosten ist die technologische Innovation. Die technologische Innovation von optoelektronischen Bauelementen kann auf drei Ebenen ausgeführt werden: Funktionserweiterung, Ratenerhöhung und Kostenreduzierung. Mit dem allmählichen Anstieg der Anforderungen an die Download-Rate wird die drahtlose Kommunikation immer abhängiger.

    15. Mai 2019 0 0 8
  • Legen Sie mehr Beiträge

        Kontakt

        E-Mail: sunwf@gigalight.com