• Was ist ein Rechenzentrum?

    Ein Rechenzentrum ist ein Repository, in dem Computereinrichtungen wie Server, Router, Switches und Firewalls sowie unterstützende Komponenten wie Backup-Geräte, Brandbekämpfungseinrichtungen und Klimaanlagen untergebracht sind. Ein Rechenzentrum kann komplex (dediziertes Gebäude) oder einfach (ein Bereich oder Raum, in dem nur wenige Server untergebracht sind) sein. Darüber hinaus kann ein Rechenzentrum privat oder gemeinsam genutzt werden. Ein Rechenzentrum wird auch als Rechenzentrum oder Rechenzentrum bezeichnet. Rechenzentrumskomponenten bilden häufig den Kern des Informationssystems (IS) eines Unternehmens. Daher erfordern diese Einrichtungen für kritische Rechenzentren in der Regel eine erhebliche Investition in unterstützende Systeme, einschließlich Klimaanlagen / Klimasysteme, Brandbekämpfung / Raucherkennung, sicheren Zugang und Identifizierung sowie Doppelböden zur Erleichterung der Verkabelung und Vermeidung von Wasserschäden. Wenn Rechenzentren gemeinsam genutzt werden, ist der Zugriff auf virtuelle Rechenzentren häufig sinnvoller, als verschiedenen Organisationen und Mitarbeitern vollständigen physischen Zugriff zu gewähren. Freigegebene Rechenzentren gehören normalerweise einer Organisation, die Center-Partitionen (virtuell oder physisch) an andere Client-Organisationen vermietet, und werden von dieser verwaltet. Oft sind Kunden- / Leasingunternehmen kleine Unternehmen ohne die finanziellen und technischen Ressourcen, die für…

    23. April 2019 0 0 2
  • Was ist Data Center Interconnect?

    Data Center Interconnect (DCI) bezeichnet die Vernetzung von zwei oder mehr verschiedenen Rechenzentren, um Geschäfts- oder IT-Ziele zu erreichen. Diese Vernetzung zwischen verschiedenen Rechenzentren ermöglicht es ihnen, zusammenzuarbeiten, Ressourcen gemeinsam zu nutzen und / oder Arbeitslasten untereinander zu übertragen. Eine Datencenter-Verbindung wird hauptsächlich mithilfe von Netzwerktools und -techniken sowie unterstützten Software- und Datencenter-Verwaltungsprozessen hergestellt. Data Center Interconnect ist eine Technik, die in IT-Infrastrukturen von Unternehmen mit mehreren Rechenzentren oder Rechenzentren mit Partner verwendet wird. In der Regel wird die Verbindung von Rechenzentren durch die Verbindung von Rechenzentren über ein VPN, Mietleitungen oder das Internet hergestellt. Sobald die Verbindung hergestellt ist, können diese Rechenzentren alle oder ausgewählte IT-Ressourcen innerhalb des Netzwerks nutzen. Die Verbindung von Rechenzentren wird unter anderem folgendermaßen verwendet: So verbinden Sie mehrere Rechenzentren innerhalb derselben Organisation. So verbinden Sie Partner- / Kundenzentren mit gemeinsam genutzten Daten und / oder Ressourcen. So ermöglichen Sie die Lastverteilung, wobei ein Teil oder der Großteil der Prozesse ausgeführt wird im zusammengeschalteten Rechenzentrum Pool von Rechenzentrumsressourcen zur Erfüllung der Skalierbarkeitsanforderungen Verwendung eines zusammengeschalteten Rechenzentrums als…

    23. April 2019 1 0 4
  • Eine Anleitung zur Deep Packet Inspection

    Deep Packet Inspection (DPI) dient zur eingehenden Analyse der über das Internet gesendeten Pakete. Jedes Paket digitaler Informationen - einschließlich der von Ihnen gesendeten E-Mails, von Ihnen getätigten VoIP-Anrufe und von Ihnen geladenen Websites - wird über das Internet in Form eines strukturierten Datenpakets übertragen. In diesem Paket befinden sich strukturierte Metadaten, die Ihre Sicherheit gewährleisten Daten werden an das richtige Ziel weitergeleitet. Das Analysieren dieser Pakete wird als Deep Packet Inspection (DPI) bezeichnet und wird täglich von Unternehmen, Internet Service Providern (ISPs) und Medienunternehmen durchgeführt. Was ist Deep Packet Inspection? Der Internetverkehr besteht aus kleinen Datenbündeln, die als Pakete bezeichnet werden. Pakete bündeln digitale Informationen in einem Bündel von Metadaten, die die Quelle, das Ziel, den Inhalt und andere wichtige Details des Datenverkehrs identifizieren. Die Analyse des digitalen Verkehrs ähnelt stark der Analyse des Automobilverkehrs: Muster liefern nützliche Erkenntnisse. Durch das Studieren von Metadaten wie Headern mithilfe von Deep Packet Inspection (DPI) können Netzwerkspezialisten lernen, wie Server optimal optimiert werden, um den Overhead zu verringern, Hacker zu erkennen und abzuschrecken, Malware, andere statistische Informationen zu bekämpfen und vertraute Details zu ermitteln.

    15. April 2019 1 0 8
  • Optische 100G QSFP28 CWDM4 Optische Transceiver

    Seit 2017 ist der optische Transceiver 100G QSFP28 CWDM4 das beliebteste Produkt im Bereich DCI (Data Center Interconnection). Dieser Artikel beschreibt hauptsächlich, was der optische Transceiver 100G QSFP28 CWDM4 ist und warum er so beliebt ist. Was ist der 100G QSFP28 CWDM4 Optical Transceiver? Diese Multi-Source-Vereinbarung (MSA) definiert die optischen 4x 25Gbps-CWDM-Schnittstellen (Coarse Wavelength Division Multiplex) für 100Gbit / s-Transceiver für Ethernet-Anwendungen, einschließlich 100GbE. Zwei Transceiver kommunizieren über Single-Mode-Fasern (SMF) mit einer Länge von 2-Metern bis zu mindestens 2-Kilometern, die in den Versionen SR und LR verfügbar sind. Warum sind die optischen Transceiver 100G QSFP28 CWDM4 so beliebt? Längere Übertragungsentfernung Die Übertragungsentfernung des 100G QSFP28 CWDM4 Optical Transceiver kann 2km erreichen. Obwohl der optische 100G QSFP28 LR4-Transceiver 10km erreichen kann, sind die Kosten für den optischen 100G QSFP28 CWDM4-Transceiver viel niedriger und können eine Vielzahl von Übertragungsanforderungen für mittlere und lange Entfernungen im Rechenzentrum erfüllen. Daher sind die von MSA veröffentlichten technischen Spezifikationen für 100G CWDM4 MSA aufgrund der hohen Kosten für 100G eine gute Ergänzung der Lücke.

    28 Dec, 2018 0 0 3
  • 400G Optischer Transceiver auf einen Blick

    Die breite Marktperspektive des optischen Transceivers 400G ist zum Konsens der Kommunikationsbranche geworden. Daher haben viele Hersteller von optischen Geräten und optischen Transceivern ihre Investitionen in diesem Bereich erhöht. Dieser Artikel analysiert hauptsächlich die treibenden Kräfte des Marktes für optische 400G-Transceiver und die Anwendungen von optischen 400G-Transceivern.

    25 Dec, 2018 0 0 5
  • So stellen Sie die Kompatibilität und Qualität des optischen Transceivers der 3rd-Partei sicher?

    Wenn es um optische Transceiver geht, gibt es, wie wir alle wissen, optische Transceiver von 3rd und optische OEM-Transceiver (Original Equipment Manufacturers). Der optische Transceiver von 3rd wird buchstäblich von einem externen Hersteller von optischen Transceivern durch unabhängige Analyse und Decodierung gemäß den Marktspezifikationen und -standards hergestellt. Viele optische 3rd-Transceiver werden von vielen Benutzern verwendet, wenn sie eine große Anzahl von optischen Transceivern benötigen, um ihre Geräte anzuschließen. Denn die hervorragenden Anbieter können den kompatiblen optischen Transceivern eine hohe Qualität verleihen, und die optischen Transceiver von 3rd sind kostengünstiger als optische OEM-Transceiver. Wie stellen Sie jedoch die Kompatibilität und Qualität des optischen 3rd-Transceivers sicher? Dies ist ein Problem, das Benutzer bei der Auswahl der optischen Transceiver berücksichtigen müssen. In diesem Artikel finden Sie Hinweise zur Auswahl der optischen Transceiver von 3rd. Kompatibilitätsreferenzen 1. Gibt es eine DDMI-Schnittstelle (Data Diagnostic Monitoring Interface) gemäß der SFF-8472-Spezifikation? DDMI wird auch als DDM oder DOM bezeichnet. DDM kann den Zustand des optischen Transceivers überwachen. Benutzer können - in Echtzeit - die empfangene optische Leistung, die übertragene optische Leistung usw. aus der Ferne überwachen.

    14 Dec, 2018 0 0 4
  • Was sind Supercomputing, Hochleistungsrechnen und Cloud-Computing?

    In den letzten Jahren wurde oft über die Begriffe „Supercomputing“, „High Performance Computing“ und „Cloud Computing“ gesprochen, aber die meisten Menschen verstehen nicht ernsthaft, was sie sind und worin der Unterschied besteht. In diesem Artikel werden diese Fragen ausführlich für Sie beantwortet. Supercomputing basiert auf Supercomputern. Supercomputer sind Computer, die Supercomputer sein können. Supercomputing verwendet Computer, um zu recherchieren, Produkte zu entwerfen und komplexe Entscheidungen zu unterstützen. Neben den fortschrittlichsten Computerhardwaresystemen umfasst es auch Softwaresysteme und Testtools sowie Algorithmen zur Lösung komplexer Probleme. Gegenwärtig sind Chinas Supercomputer weltweit führend. In der starken Auswahl des letztjährigen Supercomputers 500 gewann der chinesische Hersteller „Sunway TaihuLight“ die Meisterschaft. Obwohl ein solcher Riese entwickelt wurde, ist die spezifische Anwendung von Supercomputern in China im Vergleich zu den USA und Deutschland immer noch relativ rückständig. High Performance Computing (HPC) ist die Anwendung von Hochleistungscomputern. Hochleistungscomputer sind Parallelcomputer, die aus herkömmlichen Ultrahochgeschwindigkeitscomputern und mehreren CPUs bestehen. Generell ist HPC jedoch fast gleichbedeutend mit Supercomputing, hauptsächlich für wissenschaftliches Rechnen,…

    5. November 2018 0 0 3

Kontakt

E-Mail: sunwf@gigalight.com